thinkingofyou.

Gedanken

Man muss das Chaos in sich tragen, um einen tanzenden Stern zu gebären... (Nietzsche)

Navi

Startseite Gästebuch About me

Link

...

Credits

Designer

Nachts sind alle Katzen grau...

oder auch:

Warum machen einem manchmal die größten Traumerfüllungen Angst, wenn man sie sich doch so wünscht.

Ich wollte immer studieren und in eine Großstadt wie Hamburg ziehen, zu mindest für ein paar Jahre. Endlich raus hier und ein Stück andere Welt kennenlernen. Fühlen, wie es ist, wenn man seine Nachbarn nicht kennt und fremd umherwandert. Wenn einem nicht jeder Guten Morgen sagt und weiß, was du gestern getan hast.

Und jetzt schaff ich es nicht auf den grünen Knopf meines Telefonhörers zu drücken und bei den Unis durchzurufen, um letzte Fragen zu beseitigen. Ich scheine doch ein schrecklicher Angsthase zu sein.

Aber ich glaube, es wird mir sehr fehlen nicht mehr jeden Morgen vom Gesabbel der Familie aufzuwachen oder einfach den Staubsauger innerlich zu verfluchen. Keine gemeinsamen Abendessen mehr, kein Gemecker, kein Heulen, kein Kinderlachen, kein Fluchen, kein Durchlaufen von gerade frischgewischtem Boden und der entsprechend bösen Mutter ...

Nichts mehr. Nur noch ein Anruf die Woche und mal ein Besuch - je nach Entfernung auch noch sehr selten.

Das alles gibt mir ein komisches Gefühl, aber ich denke, dass ist normal. Es ist an der Zeit den Wandel zu begehen und es wird gut. Es wird meine Zukunft und es war immer mein Wunsch.

Also drückt mir die Daumen, dass ich es MOntag schaffe!

24.4.09 22:08


Werbung


"Anfang vom Ende!"

Yeah! Ich habe Bwl hinter mir... nur um es endlich mal zu sagen: wenn alles super läuft war heut der letzte Tag mit Bwlklausuren in meinem Leben!

Und sonst?

Sollte ich mich eigentlich langsam umziehen, weil ich heut Abend mit Tobi weggehe... aber irgendwie bin ich immernoch so totmüde. Und die Augenringe bekomm ich eh nicht weggeschminkt... ist doch schon wieder alles kacke ... ach mannnnnnnnn.

Und Morgen <3 bekomm ich meine französische Austauschschülerin! Mal sehn wie das so wird, auch wenn sie nur recht kurz hier ist. Irgendwie freu ich mich schon drauf, soll ne ganz Liebe sein... und vielleicht kann sie ja besser englisch sprechen wie schreiben ...

*Knufft die Welt!*

22.4.09 17:37


Ein heimlicher Fetisch ;) sinnlose Fragebögen



"Ich liebe dich".. habe ich zuletzt...?
- vor sehr langer Zeit gesagt.

Eigentlich vertraue ich..?
- ganz wenigen Personen. Meinen Liebsten <3!

Wenn jemand denkt ich bin arrogant, ...?
- ist das nichts Neues, mein Blick wird oft so gedeutet.

Liebe ist…?
- ein Arschloch ... Nein. Wunderschön und schmerzhaft zugleich. Das erste Lächeln in einem verweinten Gesicht!


Musik ist für mich....?
- das Leben =) oder zumindest der wichtigste Begleiter meines Lebens.


Nachdenken tu ich.....?
- dauerhaft. Manchmal denke ich es wäre so schön, einfach nichts zu denken - keine Gedanken, keine Gefühle... Leere zu haben in mir.


Ehrgeizig bin ich.....?
- wenn ich ein Ziel erreichen will, auch wenn mein Weg eher wie von einer Traumtänzerin aussieht. Es gibt doch Struktur !


An meinem Geburtstag....
- werde ich Erdbeerkuchen essen, meine Liebsten um mich haben und mich von allen verabschieden <3!

Jungs sollten...?
- mit langen Haaren geboren werden... chrchr.


Die Leute, die ich nicht mag.....?
- werden mir einen Grund dafür gegeben haben.

Mit Ausnahme des Computers, was kannst Du gerade hören?
- Meine Mutter und Musik.


Was hast Du gerade getan, bevor Du diesen Fragebogen begonnen hast?
- Hausaufgaben mit meinem kleinem Bruder.

Was befindet sich an den Wänden des Raumes, in dem Du Dich gerade befindest?
- Bilder, Zeichnungen, Kalender, Fotos, Konzertkarten und ein Haufen Erinnerungen an alles mögliche.

21.4.09 14:14


Konservatismus =

Nicht ein Hängen an dem, was gestern war, sondern ein Leben aus dem, was immer gilt.
Antoine de Rivarol (1753-1801), frz. Moralist
 
Also...und wie komme ich nun darauf?
Irgendwo habe ich stehen, ich bin politisch konservativ eingestellt, da es für mich normal war das anzugeben. Und dann fragte jemand, was konservativ sein für mich bedeutet und wie ich sowas bei meinem Lebensstil behaupten könnte...
 
Und hey... es hat mich mal wieder zum Denken gebracht und ich habe festgestellt: Das Wort passt super zu mir, auf seine und meine eigene Weise.
Ich habe zum Beispiel eine hervoragende Schulaufbahn hinter mir voll mit Praktikas, Auslandsaufenthalten, Sportwettbewerbsurkunden und selbst einen Schreibmaschinenkurs habe ich neben unzähligen anderen VHS-Kursen eifnach mal so belegt. Ich hab Blockflöte und Trompete gespielt, ich bin Jugendleiterin und betätigte mich als Kindergottesdienstleitende sogar kirchlich...
 
So... who is more konservativ then me?...
 
Ich verehre viele vielleicht veraltere Moralansichten und Ja - ich habe unfassbaren Respekt vor jedem Menschen. Ob alt, ob jung - ob gut, ob schlecht. Ich bin sogar politisch konservativ und auch in Beziehung und Freundschaften denke ich so.
 
Spielt dagegen nun nur mein Aussehen, und das ich vielleicht andere Hobbies habe als andere Menschen? Nur weil ich Metal höre oder headbangend meinen Met trinke?
 
Hm... eine gute Frage... bin ich es nun oder nicht? Oder bin ich undefinierbar und einfach mal wieder ich?
 Es ist mir ja nicht einmal wirklich wichtig glaube ich, ob ich so eingeschätzt werde oder nicht...aber es wäre interessant zu wissen.
 

20.4.09 18:46


Der neuste Stand...

Guten Tag meine sehr verehrten Blogleser...

wir schreiben den 18. April 2009 und nebendem, dass meine Füße unfassbar vom Skaten weh tun, ist heute Samstagabend und so ziemlich jeder Mensch hockt gerad irgendwo auf ner Party während ich froh darüber bin, einfach mal die Beine auszustrecken und nichts zutun, bis auf gleich ein gutes Buch weiterlesen und meinen Tee genießen.

Aber was gibt es so Neues...

ich steh gerad direkt vor meinen Abiturprüfungen (Montag gehts los) und habe die letzten zwei Wochen viel mit mir und einem Haufen Bwlbüchern verbracht. Hat mir zwar nicht wirklich viel Bwl verständlicher werden lassen, aber ich finde langsam aber sicher wieder zu mir.

Meine Magenkrämpfe sind so gut wie abgeklungen und ich kann endlich wieder essen (heut z.B. Unmengen an Pickert -> Menne, kennst du das überhaupt?! Sollten wir mal drüber reden...)! Dazu kommt, dass ich die Gewissheit habe, dass meine Freunde und meine Familie immer hinter mir stehen - und dieses Gefühl ist unfassbar großartig und übertrumpft jede Traurigkeit.

Meine Angst vor Menschen ist zur Zeit auf einem ziemlichen Höhepunkt, aber ich versuche mich trotzdem jeden Tag dem ganzen zustellen und es wird. Ich schaffe es wieder, Dinge einzukaufen oder auch einfach an einer Gruppe Jugendlicher nachts ohne Angstschweiß zu begegnen.

Marko...ja, er fehlt noch irgendwie. Aber ich denke, es ist vielleicht richtig so. Vielleicht hattet ihr alle von Anfang an recht... Er ist ein großartiger Mensch, aber vielleicht...naja, das Thema besprechen wir dann mal nicht öffentlich in gemütlicher Runde oder so. Zumindest mag ich mein Leben auch so wieder!

Jetzt könnte ich wahrscheinlich wieder halbe Romane schreiben, aber ich belasse es dabei, weil es mich wirklich in den Kerzenschein meines Zimmers zieht und der Außenwelt für heute Gute Nacht zu sagen.

Morgen mehr ...

18.4.09 21:59


Welle:Erdball - Mensch aus Glas...

oder...

 genau jetzt schiesst mir die Frage durch den Kopf, wieso wir uns eigentlich so im Internet verkaufen... Anerkennung? Einsamkeit? Freunde finden? Sex? Arroganz?

 Es ist mittlerweile normal, dass man in zigtausend Chatprofilen seine Daten auflistet und nicht nur, dass es für die ganze Welt lesbar ist und oft auch negativ ausgelegt werden kann für einen...

was bringt es der Person selbst?

 Was bringt es zum Beispiel mir? Früher gabs mal nur Yooliety für mich, was ich schon anstrengend fand aktuell zu halten... aber ich habe viele liebe Menschen da kennengelernt, die zum Teil immernoch an meiner Seite zu finden sind (virtuell und real), so die Vera, der Domme oder auch der weitentfernte Menne.

Und Myspace? Wieso bin ich da? Weil dan irgendwie alle meine Freunde sind... es ist der Telefonersatz der heutigen Jugend und verbindet wirklich jeglichen sinnlosen Mist miteinander: Musik - Mensch - Video - Bilder - Kommunikation...

 Also.. Myspace ist mir wichtig... und sonst? Wenn ich meine History durchblättere, bin ich bei...

- Myspace (quasi immer?!)

-Schülervz (selten)

-Meinvz (auf jeden fall)

-Abgefucktliebtmich (auf jeden fall)

-Blackflirt (sehr selten)

-SchwarzesGlück (inaktiv)

-Lipcommunity (inaktiv)

-Goolive (inaktiv)

und dann noch in vielen anderen foren und boards und so.

 

Es ist so... sinnlos! Ich meine, ich kenne die Menschen mit denen ich dort umgehe zu 95% persönlich und der Rest wohnt einfach zu weit weg oder es kam halt noch nie zum persönlich gegenüberstehen... aber ich glaube, dass es bei anderen definitiv nicht so ist. Da geht es nicht um Menschen die man kennt und KOntaktaufnahme mit Freunden und Unterhaltungen jeglicher Art...

Geht es so vielen bloß um Anerkennung... und ein bisschen Ruhm im Netz der tausend Seelen?

Manchmal würd ich gern alles löschen und runterfahren und der virutellen Welt meinen Arsch zeigen... aber dann würd ich vielen Menschen vor den Kopf stoßen oder den Kontakt verlieren, weil Briefe niht mehr zeitgemäß sind. Also... was tut man?!

Was tut ihr liebe Menschheit?

16.4.09 12:36


So...weiter gehts!

Welche Filmkomödie ist Dein Leben?

Dir kommt es manchmal so vor, als wäre Dein Leben ein einziger Film? Finde jetzt heraus, welche Komödie in Deiner Welt steckt! Wir verraten Dir, in welchem Blockbuster Du die Hauptrolle spielst!

Dein Ergebnis: Die fabelhafte Welt der Amelie

Du bist verträumt und hast eine große Phantasie. Genau wie Amelie kannst Du auch den gewöhnlichsten Alltagssituationen immer noch etwas Komisches abgewinnen. Deine optimistische und einfallsreiche Art macht Dich zu einer tollen Freundin, auch wenn Du auf die große Liebe vielleicht noch etwas warten musst. Dein Humor ist sehr speziell und nicht viele verstehen, warum Du sehr oft ein ganz breites Lächeln im Gesicht hast. Lass Dich nicht unterkriegen und glaub ein bisschen mehr an Dich selbst! Du bist eine tolle Frau, und irgendwann wirst Du es der ganzen Welt zeigen!
2.4.09 10:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de