thinkingofyou.

Gedanken

Man muss das Chaos in sich tragen, um einen tanzenden Stern zu gebären... (Nietzsche)

Navi

Startseite Gästebuch About me

Link

...

Credits

Designer

Und Gandhi sagt:

Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.

und hat damit mal wieder vollkommen recht.

Sobald man ungerecht ist, ist man nicht nur ungerecht zu anderen, sondern auch zu sich selbst.

Welcher Mensch kann sagen, es geht ihm vollkommen gut, wenn er weiß, dass er einen anderen Menschen verletzt hat? Höchstens jemand, der sich vor sich selber verschlossen hat und seine Wahrheit nicht mehr an sich heran lässt.

Manchmal gebe ich meinen Wunsch nach Freiheit durch Liebe nicht auf, ganz selten blickt er noch durch... aber an Tagen wie heute, wo ich entspannt auf einer Bank sitzen kann, Käsekuchen esse, dem Penner neben mir ein Stück abgebe und mit dem Kerl links neben mir freundlich schnacke und die alte Dame besser über die Straße kommt, weil ein kleiner Junge ihre Tasche trägt.

Genau an solchen Tage glaube ich noch daran, dass in jedem Menschen etwas Gutes ist und jeder Mensch gut sein kann. Gerecht sein kann. Liebevoll sein kann. Darüber nachdenken kann und tut, was andere Menschen tun und was sein Handeln für andere bedeutet.

Ich denke, heute gehe ich ins Bett und glaube fest an meine bessere Welt - an eine Welt, wo Menschen verständnisvoll und gerecht durch die Welt gehen und aufeinanderschauen...

<3

 

4.5.09 23:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de